Blog

/blog/images/matter-pt2-lampe.png

Matter zum Anfassen - Die Matter-Lampe (Teil 2)

In Teil 1 dieser Blogserie haben wir einen theoretischen Überblick gegeben, indem wir Alices Weg vom Auspacken eines neuen Matter-Schalters bis zur Inbetriebnahme des Geräts innerhalb der Fabric sowie dessen Verbindung mit einer Matter-Lampe verfolgt haben. In den folgenden Teilen werden wir nachstellen, wie Alice ihr System aufgesetzt hat. In diesem Teil beginnen wir mit einer Matter-Lampe. Wir werden anhand dieses Beispiels demonstrieren, wie ein Matter-Gerät funktioniert. Dafür werden wir einen ESP32 mit einer einfachen LED und einem Widerstand verwenden, um unsere eigene Matter-Lampe als Proof of Concept zu erstellen.
Tim Conrad
Tim Conrad
/blog/images/matter-pt1-overview-de.png

Matter - Ein Überblick (Teil 1)

Da der Matter Standard (früher bekannt als Project CHIP) von der Connectivity Standards Alliance (CSA) voraussichtlich im Herbst 2022 veröffentlicht wird, konnten wir bei grandcentrix nicht widerstehen, mit dem Protokoll und den Beispielen, die bereits auf GitHub verfügbar sind, zu basteln. Hinweis: Dieser Blogbeitrag ist für Entwickler und andere Personen mit technischem Hintergrund und Interesse an einem sicherheitsorientierten Überblick über Matter geschrieben. Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Matter-Spezifikation ständig weiterentwickelt wird und Teile des Artikels möglicherweise veraltet sind.
Tim Conrad
Tim Conrad
/blog/images/masterclass-title.png

IoT-Projekte Schritt für Schritt - Summary zur OMR Masterclass 2022

Der Ausbau des Internet of Things (IoT) schreitet stetig voran. Immer mehr Unternehmen entdecken die Chancen und Potenziale der Digitalisierung in ihrem Geschäftsmodell. Doch wo mit der digitalen Transformation anfangen und wann starten? Anlässlich des OMR Festivals 2022 in Hamburg machte grandcentrix die notwendigen Voraussetzungen und Maßnahmen sowie ihre systematische Umsetzung deutlich. Die Post-Covid-Neuauflage der beliebten Masterclass-Veranstaltung fokussierte eine wichtige Kernfrage in ganzheitlicher Breite: Worüber müssen Sie sich Gedanken machen, um IoT-Projekte in Ihrem Unternehmen umzusetzen?
/blog/images/datenbasierte-entscheidungen.png

Datenbasierte Entscheidungen in IoT-Projekten

Als Ende-zu-Ende IoT-Anbieter ist es grandcentrix wichtig, dass IoT-Daten zuverlässig erhoben und wertschöpfend genutzt werden. Mit datenbasierten Entscheidungen kann hier ein besonderer Mehrwert generiert werden. Unsere Data Scientists und Data Engineers unterstützen Sie dabei, Daten sinnvoll einzusetzen. Dieser Artikel gibt einen Einblick, wie wir diese Ziele in Kundenprojekten erreichen.
Laura Ohrndorf
Laura Ohrndorf
/blog/images/analyst-event.png

Event-Rückblick - Vodafone Group stellt ihre IoT-Kompetenzzentren vor

Ende Mai 2022 veranstaltete Vodafone IoT eine Veranstaltung für IoT-Analysten. Diese Veranstaltungen werden genutzt, um den Analysten einen Überblick darüber zu geben, wohin sich Vodafone IoT entwickelt und welche Angebote es gibt. In der Regel liegt der Schwerpunkt auf dem IoT-Kerngeschäft von Vodafone und der Konnektivität. In diesem Fall beschloss Vodafone jedoch, eine “Einführung in die Vodafone IoT-Kompetenzzentren” zu geben. Bei diesen Zentren handelt es sich um von Vodafone erworbene oder teilweise erworbene Unternehmen, die als weiter unabhängige Unternehmen auf bestimmte Teile des IoT-Geschäfts spezialisiert sind.
Paul Haigh
Paul Haigh
/blog/images/FOTA_praxis-de.png

Firmware Over-the-Air (FOTA) in Narrowband IoT (Part 2/2 - Praxis)

Im Internet der Dinge „IoT“ ist die Möglichkeit eines nachträglichen Software-Updates von IoT-Geräten zwingend vorzusehen. Beispielsweise um Fehler nachträglich zu beheben, neue Funktionalitäten auszurollen und nicht zuletzt aus Gründen der Cybersicherheit. Dieser Artikel behandelt die Besonderheiten von Firmware Over-the-Air (FOTA) im Mobilfunkdienst Narrowband IoT (NB-IoT).
Christian Pereira
Christian Pereira
/blog/images/FOTA_grundlagen-de.png

Firmware Over-the-Air (FOTA) im Narrowband-IoT (Teil 1/2 - Grundlagen)

Im Internet der Dinge „IoT“ ist die Möglichkeit eines nachträglichen Software-Updates von IoT-Geräten zwingend vorzusehen. Dies, um Fehler nachträglich zu beheben, neue Funktionalitäten auszurollen und nicht zuletzt aus Gründen der Cybersicherheit. Dieser zweiteilige Artikel behandelt die Besonderheiten von Firmware Over-the-Air (FOTA) im Mobilfunkdienst Narrowband-IoT (NB-IoT).
Christian Pereira
Christian Pereira
/blog/images/industrial-iot.jpg

IIoT - Das Internet der Dinge in Industrieunternehmen

Industrial IoT (IIoT) beschreibt als Synonym für Industrie 4.0 die digitale Transformation von Prozessen entlang der Wertschöpfungskette in Industrieunternehmen sowie die Vernetzung der darin enthaltenen Elemente. Dafür wird die klassische IT wird mit der Operational Technology (OT) in der Produktion über das Internet der Dinge (IoT) verzahnt. Ziel der Digitalisierung ist es, einzelne Produktionsschritte in ganzheitlichen Abläufen wesentlich effizienter gestalten. Fokusthema: Automatisierung. Für die einfache, schnelle und kostengünstige Gerätevernetzung hat grandcentrix das „Schweizer Taschenmesser“ von IIoT-Anwendungen entwickelt – Modbus Cloud Connect für NB-IoT. Können wir Ihnen bei der Funktionalität Ihrer Digitalisierungsstrategie mit IIoT helfen?
/blog/images/smarthome.jpg

IoT im Smart Home - Die Vernetzung des Alltags

IoT im Smart Home Eine Technologie in zwei Welten: In der Industrie 4.0 werden Maschinen, Anlagen, Waren und Menschen schon länger für die direkte Kommunikation untereinander über das Internet of Things (IoT) vernetzt. Das ermöglicht die Selbstorganisation und Automatisierung der industriellen Prozessen und Produktionsabläufe erfolgen effizienter und günstiger. Doch auch aus dem privaten Umfeld ist das Internet der Dinge nicht mehr wegzudenken. Haushaltsgeräte, Bewegungsmelder, Beleuchtung – mit IoT im Smart Home können Sie beispielsweise Ihre Sicherheits-, Heizungs- oder Klimatechnik sowie die Unterhaltungselektronik komfortabel nutzen. Im Bereich E-Health ist grandcentrix an einer zukunftsweisenden Lösung beteiligt. Im Fokus steht der energieeffiziente Einsatz von Narrowband-IoT – insbesondere bei der Patientenüberwachung.
/blog/images/smart-city.jpg

Narrowband-IoT - Zuverlässige Technologie für die Smart City?

Im digitalen Zeitalter verändert sich der urbane Lebensraum grundlegend und im Internet der Dinge werden die Weichen gestellt, um dem anhaltenden Wachstum standzuhalten. Laut Weltbevölkerungsuhr der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung lag die Anzahl an Erdenbürger im August 2021 bei rund 7,9 Milliarden. Im Zuge der Urbanisierung ballen sich immer mehr Menschen in den großen Metropolen und ihren Speckgürteln. Zahlreiche Megastädte entstanden und mit der Einwohnerzahl wachsen die Herausforderungen für die Stadtplanung im Gleichschritt. Umweltverschmutzung, demografischer Wandel, Ressourcenknappheit, Menschenmassen – das Zusammenleben in Ballungsräumen erforderte zukunftsweisende Entwicklungskonzepte. Narrowband-IoT nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. Willkommen in der Smart City.
/blog/images/lte-m.jpg

LTE-M - Technologie für bewegliche IoT-Projekte

Das Internet of Things (IoT) ist anhaltend auf Expansionskurs. Bereits Ende 2020 hat IoT Analytics weltweit rund 11,7 Milliarden IoT-Verbindungen gezählt. Im Jahr 2025 sollen es schon über 30 Milliarden sein und die Analysten prognostizieren im Zuge dessen einen stärkeren Einfluss von LPWA-Technologien auf IoT-Geräte. Dabei ist LTE-M die führende LPWA-Technologie für die Vernetzung von industriellen Anwendungen im Internet of Things (IoT). Der komplementäre Dienst bietet geringere Latenzzeiten und einen höheren Durchsatz für IoT-Anwendungen. Im Anwendungsszenario Werksgelände ist dies ein klarer Vorteil.
/blog/images/nb-iot-advantages.jpg

Sechs Vorteile von Narrowband-IoT

Die Vorteile von Narrowband-IoT spiegeln sich in vielfältigen Aspekten wider. Kurz zusammengefasst: Mit NB-IoT können kostengünstig kleine Datenmengen von IoT Geräten gesendet und empfangen werden. Dies geschieht besonders energiesparend, so dass ein langlebiger Batteriebetrieb möglich ist. NB-IoT hat aufgrund der genutzten Frequenzen auch eine gute Flächenabdeckung. Zudem begeistert Narrowband-IoT mit einer guten Gebäudedurchdringung bis in den Keller. Die Technologie wird heute von vielen Netzbetreibern angeboten, so dass eine hervorragende internationale Abdeckung gewährleistet ist. Im Folgenden erläutern wir Ihnen die Vorteile von Narrowband-IoT im Detail.
Christian Pereira
Christian Pereira
/blog/images/gamechanger-nb-iot-de.jpg

Narrowband-IoT - Der Gamechanger für die Produktvernetzung

Low Power Wide Area (LPWA) Netzwerke machen die Produktvernetzung für nationale und internationale Anwendungen erschwinglich und einfach. Dabei sind Narrowband-IoT (NB-IoT) und LTE für Maschinen (LTE-M) im lizensierten, zellularen Mobilfunk interessante Alternativen. Diese öffentlichen Dienste haben den Einsatzbereich von IoT Anwendungen und Geräten deutlich gesteigert. Der folgende Artikel nimmt Narrowband-IoT in den Fokus und erläutert Ihnen die Funktionalität und Vorteile.
Christian Pereira
Christian Pereira
/blog/images/lpwan-header.jpg

LPWAN – Drahtlose Netzwerke mit geringem Energieverbrauch

Das Internet of Things (IoT) bringt unzählige Funktionen und Vorteile mit, wenn es um die Vernetzung von Geräten und Maschinen geht. Dazu ist eine entsprechende Infrastruktur als Basis notwendig. Eine der am häufigsten verwendeten Technologien ist LPWAN.
/blog/images/IoT-Overview.png

Narrowband-IoT als Baustein für Effizienz und Innovation

Die Welt des Internets der Dinge (Internet of Things oder IoT) benötigt eine solide Infrastruktur als Basis. Einer der Stützpfeiler für das Internet of Things ist der Standard Narrowband IoT. Was sich hinter diesem Begriff verbirgt, erfahren Sie hier.
/blog/images/device-insight.jpg

Partnerschaft von Device Insight und grandcentrix

NB-IoT per Plug-and-Play - IoT-Pionier Device Insight und die Vodafone-Tochter grandcentrix starten eine Technologie-Partnerschaft und wollen zukünftig Unternehmen mit ihrem ganzheitlichen End-to-End-Ansatz bei der schnellen Umsetzung von IoT-Lösungen helfen.
/references/images/spelsberg-featured.jpg

Spelsberg und grandcentrix entwickeln smarte Ladestation

Der Markt für Light Electric Vehicles erlebte in den letzten Jahren einen immensen Zuwachs. E-Bikes, E-Scooter u. ä. sind mittlerweile nicht mehr aus den Städten wegzudenken und fester Bestandteil der modernen Mobilität. Dementsprechend steigt auch die Nachfrage nach Ladestationen, die das Laden von E-Bikes, aber auch Pedelecs und weiterer LEVs an allen erdenklichen Orten ohne das Mitführen eines Ladegeräts ermöglichen sollen.
/blog/images/azure-rust-header.jpg

Using MODBUS on Azure Sphere with Rust

At grandcentrix we were tasked with connecting standalone temperature and humidity sensors to the cloud to monitor those readings for different regions inside larger supermarkets. These regions include for example the vegetable department as well as the checkout area and the entrance area. The final installation is planned to have one Azure Sphere guardian device per site and multiple sensors connected to it. The sensors are not directly connected but communicate with the receiver – a central MODBUS enabled device.
Björn Quentin
Björn Quentin
/blog/images/service-meister-header.jpg

Service-Meister - Wie grandcentrix Data Science, IoT und das Handwerk zusammenführt

Seit rund einem Jahr arbeiten grandcentrix und die Adolf Würth GmbH & Co. KG im Rahmen des Service-Meister-Projektes gemeinsam an der Umsetzung des Teilprojektes, genannt Schnellboot, “Vernetzung und KI für Powertools”.
Lena Cypris
Lena Cypris
/blog/images/clean-architecture-header.png

Gute Apps durch klare Software Struktur - Android Clean Architecture in Kotlin

Der App-Markt zeichnet sich durch eine hohe Zahl an App-Dienstleistern aus – und geht einher mit einem entsprechend großen und unübersichtlichen Angebot. Sich in diesem Dschungel für einen Dienstleister zu entscheiden, kann dabei herausfordernd sein. Denn gerade in Bezug auf die Funktionalität der Apps kommen mehrere Anbieter in Frage. Doch neben der reinen Funktionalität sollte eine App zusätzlich gut wartbar, modifizierbar und flexibel erweiterbar sein – hier wird das Angebot bereits übersichtlicher.
Lukasz Kalnik
Lukasz Kalnik
/blog/images/nb-iot-header.png

NB-IoT – Innovativ ins Internet der Dinge

Nach längerer Pause sind wir endlich wieder mit unserem Podcast-Format grandcentrix.fm am Start – ab sofort auf Soundcloud – und freuen uns darauf, mit Experten aus der Branche über spannende Themen rund um IoT zu sprechen. Den Auftakt bestreiten wir dabei mit einem ganz besonderen und innovativen Thema: Narrowband-IoT – die ganze Folge finden Sie in diesem Artikel. Unterschiedlichste Produkte ins Internet der Dinge zu bringen, ist unsere Expertise – ob über Bluetooth, Wifi oder Mobilfunk.
/blog/images/contact-tracing-header.jpg

Contact Tracing – Lösungen für den neuen Arbeitsalltag

Die Herausforderungen für die Zusammenarbeit in Zeiten von Covid-19 haben sich gewandelt. Von heute auf morgen ein ganzes Unternehmen ins Home-Office zu schicken, schien im März die größte Herausforderung des Büroalltags im Jahre 2020 zu sein. Dass eine halbwegs normale Rückkehr ins Büro auch gegen Ende des Jahres noch immer keine Option sein wird, war vor fünf Monaten vermutlich keinem wirklich bewusst. Die Transformation hin zu einem neuen Büroalltag, bei welchem der Infektionsschutz an erster Stelle steht, stellt sich als eine besondere Herausforderung heraus.
/blog/images/iot-onboarding-header.jpeg

How to support your users set up an IoT device

With IoT Onboarding it’s the same as with creating any other User Experience concept — it has to be understandable, easy to use and in the best case self explaining. But what sounds logical for every UX designer isn’t as easy as you think when you additionally have the requirement to connect a thing to the internet. So the task is to create an IoT onboarding which enables every user an easy and quick set-up of an IoT-device.
Janine Richartz
Janine Richartz
/blog/images/innovation-forschung-header.jpg

Innovativ durch Forschung – Auszeichnung für grandcentrix

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat die grandcentrix GmbH für ihre hervorragende Forschungsleistung mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet – mit besonderem Fokus auf den Bereich „Cellular Connectivity“. Forschung ist ein wesentlicher Pfeiler des Unternehmenserfolgs und nie wurde in Deutschland mehr in Forschung und Entwicklung (FuE) investiert als in den vergangenen Jahren. Die FuE-Ausgaben der deutschen Wirtschaft sind im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um rund 9,5 % auf 68,8 Milliarden Euro angestiegen, Staat und Wirtschaft haben 2017 zusammen 99,6 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben – dies entspricht rund 3,04 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP).
/blog/images/iot-cloud-infrastructure-header.jpg

Testing an Internet of Things Cloud Infrastructure

While developing IoT devices for a few years now for various projects, we faced one challenge in all of them: how do we test and debug our cloud while having no IoT device ready? These IoT projects usually start with a kickoff, where we learn what the IoT device is supposed to do and how we want to integrate it, followed by designing an architecture including the IoT device and cloud and how they will communicate with each other.
Tim Stellfeldt
Tim Stellfeldt
/blog/images/back-to-work-header.jpg

Back2Work goes IoT – Technische Details zum Contact Tracer

Wie unser Head of IT Sebastian Irle in unserem Artikel Back2Work goes IoT – Infektionsketten digital nachvollziehen aufgezeigt hat, haben wir uns mit den Möglichkeiten der Rückverfolgung von Infektionsketten befasst, um eine teilweise Rückkehr in die Büros zu ermöglichen. Da wir keine klassische Zeit- und Anwesenheitsregistrierung verwenden, wollten wir eine einfach zu bedienende Lösung – abseits eines Zeiterfassungssystems. Als Ergänzung zeigt Sebastian Irle in diesem Artikel nun die technischen Details auf, die hinter unserer Erweiterung der Back2Work-App stecken.
/blog/images/back-to-work-header-alt.jpg

Back2Work goes IoT – Infektionsketten digital nachvollziehen

Um auf eine mögliche, teilweise Rückkehr in die Büros vorbereitet zu sein, haben wir uns mit den Möglichkeiten einer Nachverfolgung eventueller Infektionsketten beschäftigt. Da wir bei grandcentrix keine klassische Zeit- und Anwesenheitserfassung einsetzen, war es wichtig eine Lösung zu finden, die eine einfache Benutzung ermöglicht und sich von einer Arbeitszeiterfassung klar abgrenzt.
/blog/images/narrowband-updates-header.jpg

Wie man mit NB-IoT Firmware Updates realisiert

NarrowBand-IoT, kurz NB-IoT, verspricht deutliche Vorteile bei der Vernetzung von Geräten (Internet of Things, IoT). Hierfür bringt es wesentlichen Merkmale mit, die herkömmliche Funklösungen nicht bieten: Insbesondere eine global harmonisierte Netzabdeckung, eine verlässliche Qualität durch Nutzung des lizenzierten Frequenzbereichs, einen geringen Energieverbrauch, eine gute Gebäudedurchdringung für den Inhouse-Einsatz und nicht zuletzt überschaubare Kosten für die Übertragung von Datentelegrammen. Mit Over-the-Air (OTA) Firmware-Updates tun sich Schmalbandtechnologien jedoch schwer. Wie es trotzdem funktioniert, lesen Sie hier:
/blog/images/leica-dev-01.jpeg

Über die Entwicklung der Leica FOTOS Companion App

Auf der Photokina 2018 hat die Leica Camera AG angekündigt, was sich als Game Changer in der Branche herausstellte: Die Leica FOTOS App, eine Companion App für Android und iOS Smartphones, die mit fast jeder angeschlossenen Leica Kamera auf dem Markt funktioniert. Jetzt, wo die App der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, freuen wir uns, dass auch wir Ihnen einen Einblick in den Weg von der Idee einer Leica App bis zur ersten öffentlichen Version des Produkts geben können.
Timo Josten
Timo Josten