Miele

Zur IFA 2017 hat Miele der Weltöffentlichkeit den Dialoggarer vorgestellt und damit laut FAZ das Kochen revolutioniert. Wir haben mit der produktübergreifenden App „Miele@mobile“ und der dahinterstehenden Miele-IoT-Plattform den Weg für das digitale Geschäftsmodell aus Haushaltsgerätevernetzung und Erlebniswelt für den Traditionshersteller bereitet. Eine Referenz, auf die wir stolz sind.

Die Miele-IoT-Plattform

Das Traditionsunternehmen Miele ist nicht nur unangefochtener Qualitätsführer im Segment Haushaltsgeräte, sondern überzeugt seit Jahren auch durch Innovationsführerschaft. Im Zuge der digitalen Transformation begleiten wir Miele seit vielen Jahren als Systemintegrator und Berater für die Bereiche Design, Entwicklung und Betrieb der Miele-IoT-Plattform, User Experience Design und App-Entwicklung.

Ein zentraler Aspekt von IoT-Lösungen ist die Gerätekommunikation. Die von grandcentrix entwickelte IoT-Plattform kann mit unterschiedlichsten Firmware-Versionen und Kommunikationsprotokollen umgehen. Multiple Microcontroller-Architekturen erfordern dabei die Anwendung unterschiedlicher Sicherheitsstrategien, um der Lösungsqualität und der Sicherheit aller Daten gerecht zu werden.

Miele 02

Wir realisieren IoT-Plattformen mit Microsoft Azure IoT oder betreiben – wie für Miele – Microservices auf eigener Infrastruktur in ISO/IEC 27001-Rechenzentren und überwachen die Systeme 24/7 mit einem eigenen Developer-Operations-Team.

Wenn Gerätekommunikation, Message Brokerage und hoch skalierende Verarbeitung von Event Streams gelöst sind, ist klassische Systemintegration gefordert. Übergänge in SAP und andere Systeme tragen zur Effizienz von Field Service und technischem Kundendienst bei, indem zum Beispiel Statusinformationen, Fehlerprotokolle und Informationen aus der Firmware der Microcontroller dem Kundendienst direkt zur Verfügung stehen.

Referenzen

Viessmann V-Zug Reifenhäuser Leica Migros
Viessmann

„We take care of the planet with customer centric energy solutions.“ Mit diesem Leitsatz geht das Familienunternehmen Viessmann mit 100-jähriger Tradition den entscheidenden Schritt in Richtung Energiewende, Digitalisierung und Internet of Things. Wir sind stolz, Viessmann als Dienstleister bei der Umsetzung einer hochkomplexen, mehrschichtigen IoT-Plattform unterstützen zu dürfen.

Zum Projekt

V-Zug

Schweizer Perfektion trifft digitale Transformation: Damit der Shift ins Internet of Things bei der V-ZUG AG auf dem qualitativen Topniveau gelingt, wie es das Markenversprechen des Schweizer Premium-Haushaltsgeräteherstellers kompromisslos vorgibt, sind wir ab Start mit im Boot und entwickeln eine Plattformlösung auf Basis von Microsoft Azure.

Zum Projekt

Reifenhäuser

Im Industrial Internet of Things steuern wir Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette, wir befinden uns also mitten in den vitalen Parametern des Geschäftsmodells. Die komplexen Anforderungen an Präzision, Stabilität, Sicherheit und hochindividuelle Funktionalität könnten daher kaum höher sein. Umso mehr freuen wir uns darüber, die Reifenhäuser Gruppe als verantwortlicher IIoT-Partner unterstützen zu dürfen.

Zum Projekt

Leica

Wenn man für eine Traditionsmarke wie Leica tätig sein darf, möchte man es begeistert der ganzen Welt erzählen. Noch dürfen wir aber leider an dieser Stelle nichts verraten. Außer, dass wir auf diese Zusammenarbeit ganz besonders stolz sind und uns für das Vertrauen von Leica in die Arbeit unserer Teams herzlich bedanken.

Zum Projekt

Migros

Next-Level-Einkaufen mit der Migros App. Für den Schweizer Retail-Riesen haben wir eine hochkomplexe digitale Einkaufswelt für den Endverbraucher entwickelt, die nicht umsonst vielfach preisprämiert ist. Dieses Projekt war und ist der Beginn einer gemeinsamen digitalen Reise von Migros und grandcentrix, deren Ende nicht in Sicht ist.

Zum Projekt